Gemeinsam zuhause

18.3.2022

Augen auf, was sehe ich da?

Wir entdecken gerade den Frühling.

Hier findet ihr ein paar Anregungen, wie ihr euch auch zuhause, zum Beispiel beim nächsten Spaziergang, auf Entdeckungsreise begeben könnt.

Vom Winter zum Frühling

In den Kindergärten haben wir uns erst mit dem Winter befasst und haben dabei auch schon viele Spuren vom Frühling entdeckt. Uns haben verschiedene Fragen beschäftigt: Was die Tiere Im Winter machen? Wo können wir eventuell Spuren von ihnen finden? Wie wohnen die Tiere und wir Menschen?

Wir schauen uns ein Buch an

Ein Buchtipp für den Frühling kommt von Katrin aus dem Kinderhaus Emma. Das Frühlings Wimmelbuch von Rotraut Susanne Berner erzählt zahlreiche Geschichten ganz ohne Text. Kinder und Eltern können auf vielen bunten Bildern jede Menge entdecken und sich eigene Geschichten dazu ausdenken und erzählen. Das regt die Fantasie der Kinder (und der Eltern!) an, vergrößert dabei den Wortschatz und macht dazu noch richtig Spaß.

(Copyright Coverfoto: Internetseite vom Gerstenberg Verlag)

Ein anderes Buch haben wir uns im Kindergarten St. Marien gemeinsam mit den Kindern angeschaut: „Wir schlafen bis der Frühling kommt“ von Susanne Riha. Da geht es auf jeder Seite um ein Tier, und was dieses Tier im Jahreskreislauf erlebt.
Was die Kinder zu dem Buch sagen:
„Da waren die Kaulquappen, das sind die Babys von den Fröschen.“
„Der Frosch macht eine Winterruhe, dann schläft er ganz ruhig.“
„Die Zitronenfalter fand ich gut. Die habe ich angemalt.“
„Wenn es ganz kalt ist, Winter, dann ist die Schnecke ganz hart, wie ein Stein. Im Sommer macht sie ein Loch. Da legt Sie ihre Eier rein und macht das zu.“

(Copyright Coverfoto: Internetseite von Amazon)

Was hat der Sturm zu uns gebracht?

Eine Kitagruppe hat einen Spaziergang gemacht und dabei verschiedene Dinge gesammelt,
die der Sturm nach unten geweht hatte. Dabei haben sie viele andere Dinge entdeckt. Zurück
in der Kita wurden diese Naturmaterialien zunächst sortiert und grob gereinigt bzw.
getrocknet. Das war dann Material für neue Bastelideen.

Entdeckerstation basteln

Um den Spaziergang noch interessanter zu machen und um etwas dabei zu haben, in dem ihr eure Schätze sammeln könnt, wollen wir euch eine kurze Anleitung geben, wie ihr aus einem Eierkarton eine Entdeckerstation machen könnt.

-> Anleitung Entdeckerstation (PDF)
-> Druckvorlage Entdeckerstation Naturmaterialien (PDF)
-> Druckvorlage Entdeckerstation Farben (PDF)

Spuren und Fußabdrücke

Als Erstes haben die Kinder im Kindergarten Spuren mit Spielzeugtieren in den Sand gemacht, wie sehen Spuren überhaupt aus? Welche Fußabdrücke macht dein Schuh und ist der Abdruck genauso groß wie Papas? Das ist doch auch etwas, was ihr mit Gummistiefel bei der nächsten Pfütze mal untersuchen könnt.

Ein Höhlentag

Ihr wisst mal nicht, was ihr machen sollt? Baut doch eine riesige Höhle, in dem Ihr einfach mal alle Decken und Kissen zusammensucht.
Liebe Eltern, lasst möglichst viel von den Kindern selbst bauen, auch wenn die Decke erst noch nicht halten will. So lernen die Kinder kreativ ihre Ideen umzusetzen und auszuprobieren, was geht und was noch besser geht. Nicht immer kann alles gleich klappen.
Im Kindergarten haben die Kinder ein Iglu gebaut, auch der Eisbär konnte zu Besuch kommen.

Auch die Höhle an sich ist dann ganz spannend. Ist es in eurer Höhle hell oder dunkel? Wie kommt ihr in die Höhle rein? Müsst Ihr euch ganz klein machen?
Und wenn die Höhle fertig ist? Könnt Ihr es euch gemütlich machen. Zum Beispiel mit Taschenlampe und Buch. Oder ihr denkt euch Geschichten aus und spielt sie nach. Lebt der Fuchs nicht auch in einer Höhle? Oder die Maus, von der ihr letztens beim Spaziergang Spuren gefunden habt?

Und Höhlen lassen sich nicht nur drinnen bauen. Auch draußen macht es viel Spaß.


10.11.2021

Liebe Familien,

der Herbst ist da und die dunkle Jahreszeit hat begonnen. Mit dem Martinsfest in den Kindergärten bringen wir ein wenig Licht in die Dunkelheit.

Außerdem haben wir für euch und eure Familien Ideen gesammelt, wie ihr es euch zuhause gemütlich machen könnt. Mit (Hör-)Büchern und leckeren Rezeptideen. Viel Spaß beim Lesen, Zuhören und Ausprobieren!

 

Die Martinsgeschichte

Das ist St. Martin. St. Martin reitet durch Schnee und Wind. Aber ihm ist nicht kalt, sein Mantel hält ihn warm.

Im Schnee sitzt ein armer Mann. Er hat wenig Kleider an. Ihm ist ganz, ganz kalt.

„Hilf mir bitte.“ sagt der arme Mann. St. Martin nimmt sein Schwert. Er teilt damit den Mantel und gibt ein Mantelteil dem armen Mann. Dieser ist froh.

St. Martin reitet auf seinem Pferd davon.

 

Lieblingsbuch des Monats

„Alles begann, als Floyds Drachen in einem Baum hängen blieb. Floyd zog und zerrte, aber der Drachen steckte fest.“

So beginnt die Geschichte, in der Floyd versucht seinen Drachen vom Baum herunter zu bekommen.

Wer hätte gedacht, dass zum Schluss nicht nur seine Lieblingsschuhe, sondern auch eine Leiter, ein Wal, ein ganzer Feuerwehrtrupp und noch vieles mehr im Baum steckt.

Hier könnt ihr eine Leseprobe vom Verlag sehen:
https://www.book2look.com/vBook.aspx?id=GoNEpf5KvK

Copyright Coverfoto: NordSüd Verlag

 

Hörbücher

Falls ihr Hörbücher liebt, findet ihr auf der Seite der ARD-Mediathek viel Auswahl und zwar ganz kostenlos. Zum Beispiel „Dotti die Regenwolkenfee“:
https://www.ardaudiothek.de/episode/ohrenbaer/unterwegs-mit-dotti-regenwolkenfee-oder-die-komplette-hoergeschichte/rbbkultur/93963854

 

Kinderpunsch zum „Gemütlich machen“

Zutaten:
250 ml Orangensaft
1 Liter naturtrüben Apfelsaft
1 Stange Zimt
1 Sternanis
2 Nelken

Zubereitung:
Apfel- und Orangensaft, Zimt, Sternanis und Nelken in einem Topf geben. Kurz aufkochen, vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss den Punsch durch ein feines Sieb gießen und wenn gewünscht nochmals erwärmen.

 

Lieblings-Waffelrezept aus der Kita

3 Eier
125g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125g Margarine
1 Pck. Backpulver
250g Mehl
250 ml Milch

Zubereitung:
Eier, Zucker, Vanillezucker und Margarine zusammen aufschlagen. Das Backpulver mit dem Mehl mischen und nach und nach mit der Milch zum Teig geben und verrühren.
Portionsweise ins Waffeleisen geben und backen.


 

15.7.2021

Liebe Familien,

Um tolle Sommerferien zu haben, muss man nicht verreisen. Auch hier bei uns in Bremen kann man aufregende Abendteuer erleben. Wir haben für euch Ideen gesammelt, damit es nicht langweilig wird.

Diese kleine Geschichte stimmt euch auf die Ferien ein. Ihr könnt sie zuhause vorlesen. Nach der Geschichte findet ihr viele Ideen für Ausflugsziele in Bremen Nord.
-> Mein Ferienabenteuer (PDF)

Wir haben für euch noch ein paar Angebote rausgesucht, die ihr super zuhause nachmachen könnt. Schaut sie euch gerne an.

-> Sommerideen zum Nachmachen (PDF)

Wie ihr noch mehr schöne Momente in den Ferien erleben könnt, könnt ihr hier lesen. Wir haben noch viele kleine Aktionen, die ihr auch ohne Materialien ganz einfach umsetzten könnt.

-> Kleine Anregungen zum Drucken (PDF)
-> Tips zur Ferienplanung (PDF)

Kindergarten Aktion zum Mitmachen

Wenn du möchtest, schick der Kita doch eine Karte aus deinen Ferien, oder gestalte ein Bild mit deinem Ferienabenteuer und wirf es in unseren Briefkasten ein. Dann machen wir nach den Ferien eine große Kollage. Gerne kannst du dann auch etwas besonders aus dem Urlaub für eine Ausstellung mitbringen.

Wir wünschen euch schöne Ferien!!


24.3.2021

Liebe Kinder, liebe Eltern,

ein hängendes Seil über einem Bach, Stufen zum Zählen, Knochen eines Riesentieres – all das und noch viel mehr wartet darauf, von euch entdeckt zu werden.

Denn nicht nur in den Kitas kann man viele Abenteuer erleben, sondern auch in deren nahen Umgebung.
Also haben sich die Erzieher*innen für „Gemeinsam zuhause“ auf den Weg gemacht, und daraus für euch eine tolle Rallye gemacht. Ihr könnt sie in Etappen, aber auch als großen Tagesausflug auf einmal machen.

Und natürlich sooft ihr wollt. Los geht’s…


-> Ralley durch Grohn und Vegesack (PDF)


-> Entdecker-Ralley am Auetal Blumenthal (PDF)


16.3.2021

Liebe Familien,

auf dieser Seite wollen die Kitas der Caritas Bremen-Nord Euch und Euren Kindern etwas gegen Langeweile zuhause anbieten:

Dieses Mal ist unser Thema Sturm und Ruhe.

Alles ist rund um eine Geschichte aufgebaut: der Geschichte von Jesus, der mit seinen Jüngern in einem Boot in den Sturm fährt. Die Jünger wissen sich irgendwann nicht mehr zu helfen, sie sind am Ende Ihrer Kräfte und rufen um Hilfe. Wie durch ein Wunder beruhigt Jesus das Meer, alleine durch Worte. Schaut euch doch die Geschichte in dem Video nochmal an, die Kinder in der Kita haben die Geschichte, mit Geräuschen begleitet. Vielleicht habt Ihr Lust die Geschichte so, oder so ähnlich zuhause nachzuspielen.
-> Video (MOV-Datei, 19MB)

Ein paar Ideen und Gedankenanstöße für Eltern: Wie gehen wir mit unseren Ressourcen um und was machen wir, wenn uns die Kräfte ausgehen, aber auch Anregungen um mit Kindern zu der Geschichte ins Gespräch zu kommen, findet Ihr hier.
-> Ruhe im Sturm (PDF)

Natürlich haben wir auch an Spiele, Experimente und eine entspannende Rückenmassage passend zur Geschichte gedacht; alles rund um Ruhe. Probiert es aus, wir wünschen euch viel Spaß.
-> Spiele zur Ruhe (PDF)
-> Experiment (PDF)
-> Rückenmassage (PDF)