Vorkurse für Grundschüler mit Migrationshintergrund

Seit vielen Jahren bietet der Caritasverband neu zugewanderten Grundschülern die Möglichkeit, die Sprache ihrer neuen Heimat kennen zu lernen.

Vor der eigentlichen Einschulung erwerben diese Kinder in 20-wöchigen Kursen Basiswissen, das für ein zurechtfinden im „Dschungel“ der deutschen Sprache erforderlich ist.

Die Kurse finden in Bremen-Nord an vier Schulen statt. Der Caritasverband führt sie an den Schulen, in Grohn an der Schule am Wasser, in Blumenthal an der Schule Wigmodistrasse und an der Tami Oelfken Schule sowie an der Schule Alt-Aumund durch.

In kleinen Gruppen ist lernen um so leichter.

Nach Abschluss des Kurses geht’s dann in die reguläre Klasse der vorgesehenen Grundschule oder der Kurs wird wiederholt um das Erlernte zu vertiefen.

Im Rahmen der zeitlichen Möglichkeiten ist eine weitergehende Förderung der Kinder auch nach Ende der Kurse vorgesehen.

Ansprechpartner:

Heinz Dargel
Telefon: 0421 / 66 07 70
h.dargel@caritas-bremen-nord.de

Caritasverband für das Dekanat Bremen-Nord e.V.
Gerhard-Rohlfs-Str. 17/18
28757 Bremen